Press "Enter" to skip to content

RANDALE IN WASHINGTON: Polizei geht hart gegen Demonstranten vor



Die Wut vieler Menschen in den USA über einen erneuten Fall tödlicher Polizeigewalt gegen einen Schwarzen hat sich vielerorts in Ausschreitungen entladen. Am Abend wurden Barrikaden in der Nähe des Weißen Hauses in Washington angezündet. Präsident Donald Trump rief auf Twitter zu «Recht und Ordnung» und einem härteren Durchgreifen der Polizei gegen die Demonstranten auf. Er warf Anarchisten und den Medien vor, Gewalt zu schüren. Justizminister William Barr verwies auf «weit links stehende» Extremistengruppen.

Im Verlauf der seit Tagen andauernden Proteste wurden nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AP mindestens 4400 Menschen festgenommen. Auch am Sonntag gingen von Boston bis San Francisco erneut Zehntausende Demonstranten auf die Straße, um gegen die Tötung schwarzer Menschen durch weiße Polizisten zu protestieren.

In Washington eskalierten die Spannungen zwischen den Protestierenden und der Polizei kurz vor Inkrafttreten einer Ausgangssperre um 23.00 Uhr Ortszeit. Die Polizei setzte große Mengen Tränengas gegen mehr als 1000 Menschen ein und räumte so den nahe am Weißen Haus gelegenen Park Lafayette. Die gesamte Nationalgarde des Hauptstadtbezirks, etwa 1700 Einsatzkräfte, wurde einberufen. Trump wurde vorübergehend in einen Sicherheitsbunker des Weißen Hauses gebracht.

Protestierende stapelten Straßenschilder und Plastikbarrieren und entzündeten damit in der Mitte einer zum Weißen Haus führenden Straße ein Feuer. Einige holten die amerikanische Flagge von einem nahen Gebäude und warfen sie in das Feuer.

#usa #unruhen #washington

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2020 erstellt

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x